animal head
logo
top curve
ImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Zufallsbild Gallery

Sponsoren

image007

Watles 2018

Watles 2018 erlebt seine 7. Auflage. Bei herrlichem Wetter und imposantem Ausblick, genossen wir auf über 2100m ü. NN zwei genussvolle Tage auf 2 selektiv gesteckten Parcours die extra für die hohe Teilnehmerzahl  gesetzt wurden.

Über 250 gemeldete Schützen wurden erwartet, jedoch kamen nur ca. 200 zu  diesem außergewöhnlichen Turnier. Die Runden wurden im freien Gelände parallel gesetzt und so kamen wir zum ersten Mal zum Pfaffensee in 2350m Seehöhe.

Dort befand sich die erste Labe die wir dankbar, bei den hohen Temperaturen, annahmen.

Am roten Parcours schossen wir die 3-Pfeilrunde und am gelben wurde die 2-Pfeil Runde ausgetragen. IFAA in Reinkultur mit gefinkelt gesetzten Zielen bei freier hochalpiner Fläche bescherte uns so manches OUT.

Ein Mannschaftsschiessen nach neuem Reglement und das Cloudschiessen auf ca.  175m waren eine willkommene Abwechslung die herzlich angenommen wurden.

 

So konnte es passieren das aufgrund der vielen gleichzeitig abgeschossenen Pfeile man seinen eigen schnell aus den Augen verlor.

Herzlichen Dank an den Obmann Roland mit seinem hochgebirgserprobtem Team für dieses außergewöhnlich starke Wochenende.

Zu den Fotos

Zu den Ergebnissen

In eigener Sache: Durch die vielen abgesagten und nicht abgemeldeten Schützen wird eine Organisation sehr schwierig. Es wurde quasi ein Parcours zu viel aufgebaut. 35 Ziele wären auch genug gewesen. Bei einer  Absage, aus welchem Grund auch immer, sollte man sich zumindest  beim Veranstalter abmelden. Dies erleichtert die Organisation ungemein.

Der Verein überlegt bereits ob er das nächste Turnier nur mehr gegen Vorkasse gestalten sollte.

Wir Schützen sind dafür verantwortlich wie eine reibungslose Organisation funktionieren sollte. Wir erwarten vom Veranstalter mittlerweile sehr viel sind aber teilweise nicht bereit unseren Beitrag , für ein gutes Gelingen miteinander, zu leisten.

Die Hochgebirgstauglichkeit vereinzelter Schützen/innen stelle ich hier einfach mal in Frage.

Ich würde sogar behaupten um 2200m zu hoch eingestellt.

Autor Heinz

Zurück