animal head
logo
top curve
ImageImageImageImageImageImage

Zufallsbild Gallery

Sponsoren

image007

Sommerturnier Niedernsill

8. Sommerturnier in Niedernsill

am 15.08.2012

Der Wettergott meinte es gut mit uns Bogenschützen und versprach zu „Maria Himmelfahrt“ einen wundervollen Tag. Die Einschußanlage mit Vereinshaus des BSC Niedernsill befindet sich neben dem Badesee und bietet reichlich Platz für ca. 180 Schützen. Die Anmeldung verlief problemlos, und der Hoangascht wurde ausführlich betrieben.

Nach der Ansprache vom Obmann Günther Harry, wurden uns noch die Turnierregeln erklärt. Danach begleiteten uns Vereinsmitgliedern zu unseren Startscheiben.

Der Parcours wurde auf Entfernungen nach WA  gestellt, trotzdem war er anspruchsvoll, so mancher Kuppen- bergauf oder bergab Schuss erschwerte uns die Treffer. Besonders die Scheibe 34, 3Raben auf einem drehendem Gestänge, brachte uns ins schwitzen, da eine Brise dieses abdrehte. Die Wege waren bei diesem trockenen Wetter sehr gut zu begehen.

Der fragwürdige Zustand (kaum erkennbare Kills) einiger Tiere waren für dieses WA Turnier nicht zufriedenstellend und sorgten bei zahlreichen Schützen für regen Diskussionsstoff. Hier gab es viele Missverständnisse und dadurch leider falsche Scorewertungen. Wenn schon ein Turnier nach dem Regelwerk und der Wertung der WA geschossen wird, dann bitte auch so, dass die Scores ohne große Diskussion gewertet werden können.

Es gab drei Laben, eine unbemannte mit Mineralwasser und Äpfel zur freien Entnahme (super), bei der Labe oben am Weg gab es  Wurstsemmeln, süße Snacks und Getränke. Am Vereinshaus wurden zusätzlich noch  Kuchen und Kaffee zu bogenfreundlichen Preisen angeboten. Mit dieser Auswahl waren wir zufrieden.

Nach der absolvierten Parcoursrunde fand noch ein Preisschießen für Kinder und Erwachsene statt. Hier konnte man unter anderem auch einen Bogen vom Hollersbacher Bogenbauer Kainz Günther gewinnen. Für 10€ erwarben sich die Schützen 3 Schüsse auf eine 30cm FITA-Scheibe. Diese waren auf ca. 35 Meter zu treffen.  Die Pfeile die am nächsten im Zentrum platziert waren, gewannen dann den Preis welcher unsichtbar für die Teilnehmer hinter den Scheiben verborgen waren. Für die Kinder galt es auf Luftballons zu schießen in welchen sich die Preise verbargen.

Eine nette Idee, wodurch sich jedoch die Siegerehrung ziemlich verzögerte.

Die Preisverteilung fand nach ca. 1 Std. im Gasthof Pichler statt.

Ein Dankeschön an Günter Harry und seinem Team für dieses gut organisierte Turnier.

Gratulation allen Gewinnern

zu den Fotos

zu den Ergebnissen

Autoren Elisabeth und Markus

Zurück