animal head
logo
top curve
ImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Zufallsbild Gallery

Sponsoren

image007

Parcoursregeln

   Sicherheitsbestimmungen und Parcoursregeln

 - Im Parcoursbuch sind der Name, Verein und die Startzeit von jedem einzelnen Schützen zwingend einzutragen!

- Ein Sicherheitsabstand zur vorhergehenden Gruppe ist einzuhalten!

- Der Zustand der Ausrüstung (Bogen, Pfeile usw.) ist vor Schussbeginn zu überprüfen.

- Betreten des Parcours nur mit festem Schuhwerk.

- Pfeile müssen markiert sein, gefundene Pfeile müssen im “Lost and Found” abgegeben werden.

- Das Parcoursgelände ist ausschließlich nach der vorgeschriebenen Richtung zu begehen.

- Umkehren oder gegen die Parcoursrichtung zu schießen ist verboten.

- Bei der Pfeilsuche muss das Ziel sichtbar gesperrt sein, z.B. durch den Bogen oder durch einen begleitenden Schützen.

- Es darf nur auf die aufgestellten 3D-Ziele und ausschließlich von den gekennzeichneten Abschußpflöcken geschossen werden.

- Ein Schuss muss sofort abgebrochen werden, wenn nur der Verdacht besteht, dass andere Schützen oder Wanderer gefährdet sein könnten.

- Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren müssen von einem Erwachsenen Bogenschützen begleitet werden!

- Es ist darauf zu achten, dass beim Abschuss die nicht schießenden Personen hinter dem Schützen stehen.

- Leere Getränkeflaschen, kaputte Pfeile und dergleichen müssen ordnungsgemäß entsorgt werden.

- Bei Trockenheit herrscht absolutes Rauchverbot!

- Jagdspitzen und Gummiplunts sind am Parcoursgelände nicht erlaubt!

- Für verursachte Schäden oder Verletzungen tragen der Verein, sowie der Grundeigentümer keine Verantwortung!

  Jeder Schütze ist für seinen abgeschossenen Pfeil selbst verantwortlich!

- Bei Nichteinhaltung der Sicherheitsbestimmungen und Parcoursregeln droht der Ausschluss aus dem Verein, bzw. Verweisung vom Parcoursgelände.

   Bogenschießen soll weiterhin Spaß machen und sicher sein”

    Euer Team vom BSC Final Target

Zurück