animal head
logo
top curve
ImageImageImageImageImageImageImageImage

Zufallsbild Gallery

Sponsoren

image007

O-90 in Oppenberg

O-90 Turnier der Red Clouds

am 13.08.2011 in Oppenberg

Oppenberg ein idyllischer Ort im Herzen der Steiermark. Für die Anfahrt ist die Strecke über Rottenmann von Vorteil. Die Red Clouds luden zum O-90 Turnier und ca. 130 Schützen nahmen diese Herausforderung an. Ein kleiner Verein der das Unmögliche versuchte und dem dies souverän gelungen ist.

Der BSC Final Target rückte mit 13  Mitgliedern im Zuge eines Vereinsausfluges nach Oppenberg aus. Untergebracht waren wir in einem alten Ferienhaus beim Gasthaus Almwirt.  Ein Geheimtipp in der Gegend, der wegen seiner Gastfreundlichkeit und dem hervorragenden Essen bei moderaten Preisen, auf jeden Fall einen  Besuch wert ist.

Es wurden 3 Parcoure gesteckt. „Normal“, „Fantasie“ und „Jagdlich“, so lautete die erste Beschreibung.

Anmeldung erfolgte bereits am Freitag problemlos. Startgebühr für Schüler und Kinder wurde kurzerhand aufgehoben. Familienfreundlichkeit wurde hier großgeschrieben. Startzeiten konnte man  sich noch aussuchen. Zeitlicher  Ablass im Abstand von 6 Minuten erleichterte den fliegenden Start. Beginn war um 0700 Uhr. Turnierdauer war auf 7 Stunden begrenzt, die jedoch außer Kraft gesetzt wurde. Wir brauchten ca. 8 Stunden mit 3 kurzen Laben. Start war trotz Wetterprognosen mit leichtem Regen und Nebel. Dieser war im Nachhinein von Vorteil, die Sonne brachte uns am Nachmittag ordentlich ins Schwitzen.

Der Parcours Normal: Angenehme Schüsse, moderate Entfernungen, selbstgebastelte 2 D Ziele erschwerten so manchen Schuss. Auch Dinosaurier und die goldene Feder waren hier eingebaut. Ein Schuss aus einem Stadel hatte seinen besonderen Reiz.

Der Parcours Fantasie: Eine landschaftlich herrliche Runde um einige Fischteiche mit moderaten Abschüssen. Einige Tiergruppen (nicht im 3D Shop erhältlich) sorgten für verschmitzte bis laut lachende Gesichter. Steinpilz, Birne bis hin zu Riesenküken und ein Mammut auf 90m im Maßstab 1:10 rundeten den lustigen 2 Teil ab.

Der Parcours Jagdlich: im wahrsten Sinne des Wortes. Das Gelände steil und abschüssig, mit Gräben und Felsen. Ziele verwegen in die Landschaft integriert und  Täuschungen ohne Ende. Hier wurde das ganze Register an Abschüssen gesteckt. Eine Herausforderung der besonderen Art.

Insgesamt musste nur einer vorzeitig abbrechen. Dieser hatte leider das falsche Schuhwerk an. Ohne feste Schuhe war dieser fast nicht begehbar.

Die Siegerehrung ging flott über die Bühne. Gratulation den Siegern und allen Teilnehmern die diesen Tag sichtlich erschöpft durchgestanden haben. Wir bedanken uns für die Gastfreundschaft, die souveräne Bewirtung und einen beeindruckenden Tag mit Abschüssen die zum Erlebnis wurden.

hier geht es zu den Bildern

Ergebnisliste

Autor Heinz

 

Zurück