animal head
logo
top curve
ImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Zufallsbild Gallery

Sponsoren

image007

BS Obervoitsberg 2012

Pacoursbesuch beim BS Obervoitsberg

im Juli 2012

Unser erster Parcours im Urlaub in der Südsteiermark brachte uns zum BS Obervoitsberg. Beim Leopold (den muss man erst finden) trafen wir uns mit dem Obmann Bernd , der uns geschichtlich viel interessantes  über diese Gegend erzählte.

 

Die liebevoll planierte kleine  Einschussanlage ist für Anfänger gedacht. Hier werden viele Kurse abgehalten. Für Fortgeschrittene Schützen/innen wurde eigens eine größere Anlage hinter einem Hügel errichtet. O Herz was willst du mehr.

 

 

 Die Vereinshütte, WC, Anmeldung (Preise siehe HP) und Labe befindet sich unmittelbar beim Eingang zu einem Stollen der als Lager und Kühlschrank dient. Der Parcoursplan lieferte uns einen ersten Überblick was uns so erwartet.

 

 

Die Wegführung des 28er Parcours ist vorbildlich ausgeschildert. Die sehr gut begehbaren Wege führen durch einen herrlichen Hochwald, mit sehr alten und knorrigen Buchen.

 

 

 

Diese sind alle einwandfrei zu begehen. Einige Steilpassagen sind jedoch vorhanden. Gutes Schuhwerk sollte im Gelände eigentlich Voraussetzung sein. Einige unserer Highlights waren der fliegende Steinbock, die makabere Gruftiszene,

 

 

 

Hühner für einen Salto aufgehängt, ein extrem steiler Schuss bergauf auf einen Steinbock und das einzige „Steirisch Kill“ in Österreich. Die Runde beträgt zu viert ca. 3.5 Std.  Die Abschüsse sind nach keinem Regelwerk, jedoch herausfordernd und trickreich gestellt. Der Zustand der Tiere ist neuwertig. Einzelne Gruppen, elegant ins Gelände platziert, lockern die Runde so richtig auf.

 

 Die Aussicht von der Burg Obervoitsberg und der Besuch des angrenzenden Gasthauses lohnen sich auf jeden Fall.

Compound und Armbrust sind auf dem Parcours nicht gestattet.

Hier wird mit viel Engagement auf hohem Niveau gearbeitet. Wir wünschen Euch gemeinsam viel Erfolg, Spaß und Freude für die Zukunft.

Zur Homepage des BSOV

Zu den Fotos

Autor Heinz und Elisabeth

Zurück