animal head
logo
top curve
ImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Zufallsbild Gallery

Sponsoren

image007

3. Int. Hirschenturnier und TLM 3-D 2008

3. Int. Hirschenturnier und Tiroler Landesmeisterschaften 3-D 2008
in Seefeld/Leithen

Veranstalter: IHG Innsbruck

Ergebnisliste: 3.Int. Hirschenturnier

Ergebnisliste: Tiroler Landesmeisterschaft 3-D 2008

Dem Veranstalter dieser beider Turniere ist es gelungen mit dem Team um Wolfgang Zelger
einen anspruchsvollen Parcours zu stellen, der alle Anforderungen erfüllte.

Beide Turnier wurden im Grunde auf dem gleichen Parcours ausgetragen.
Wurden beim Hirschenturnier noch auf 34 3-D Scheiben geschossen,
reduzierten sich diese auf 28 3-D Scheiben bei der Landesmeisterschaft.
Zur LM wurden zudem die Scheiben neu bepflockt.
Wer sich aber zu sicher fühlte und meinte es wäre das gleiche wie beim Hirschenturnier,
wurde mit dem einen oder anderen Fehlschuß bestraft.

Am 13.09.2008 fanden sich 145 Bogenschützen aus Nah und Fern zum Hirschenturnier in Leithen ein um Ihr Können unter Beweis zu stellen.
Der Nebel am Morgen dieses Tages lichtete sich rasch und die Temperaturen waren optimal für dieses Turnier.
 
Die Befürchtung das Wetter könnte nicht halten erfüllten sich zum Glück nicht und so konnte die komplette Runde
unter trockenen Bedingungen geschossen werden.
Die 34 3-D Scheiben waren zum Großteil sehr gut an das Gelände des Hochwaldes angepaßt und die Abschüsse sehr gekonnt gestellt.
Sämtliche Geländebegebenheiten wurden mit einbezogen um die Schüsse so Interessant wie möglich zu gestalten.
Auch ich habe mich dadurch das eine oder andere Mal über die tatsächliche Entfernung täuschen lassen.

Lediglich bei der Siegerehrung setzte dann doch noch der Regen ein, welcher jedoch der guten Stimmung
nichts anhaben konnte.
Die hervorragende Organisation ermöglichte auch eine sehr zügige Auswertung.
Sehr zum Wohlgefallen der Schützen und Schützinnen.

Leider hat auch bei diesem Turnier die Unsitte um sich gegriffen,
daß sich viele Schützen/innen zwar angemeldet haben, aber einfach nicht gekommen sind.
Dies ist für den Veranstalter mehr als nur ärgerlich, da im Vorfeld natürlich einiges an Mehraufwand insbesondere bezüglich der Verpflegung an den Labestationen anfällt.
Ich denke aber, daß es ein falsches Signal wäre das Nenngeld (wie in Deutschland allgemein üblich)
im Vorhinein zu erheben.
Dadurch würden sich sicher viele Teilnehmer erst am gleichen Tag anmelden
und eine vernünftige Planung im Vorfeld fast ünmöglich machen.
Es bleibt lediglich zu hoffen, daß dieses Verhalten nicht zur Gewohnheit wird.
Also liebe Schützen und Schützinnen:
Wenn Ihr Euch schon anmeldet, dann kommt bitte auch oder storniert zumindest Eure Anmeldung wieder!
Nur dadurch können Turniere mit solch einem Aufwand auch in der Zukunft so perfekt organisiert werden.

Am 05.10.2008 wurde dann mit 115 Teilnehmern die
Tiroler Meisterschaft 3-D 2008 ausgetragen.
Strahlender Sonnenschein und schneebedeckte Gipfel schufen Rund um den herbstlichen Hochwald eine unbeschreibliche Kulisse.
Angesichts dieser Eindrücke trat die Jagd nach dem besten Hihgscore fast in den Hintergrund.
Blickte man in die Gesichter der angetretenen Schützen/innen, welche sich ausschließlich aus Tiroler Vereinen zusammensetzten, fand man ausnahmslos nur fröhliche Ausdrücke.
Trotzdem vermißte man zu keiner Zeit den Ernst dieses Wettkampfes.
Es ging nur alles etwas entspannter als sonst üblich bei solchen Ereignissen über die Bühne.
Diese Tiroler Meisterschaften waren im Gegensatz zu den Staatsmeisterschaften in Hallwang
eine perfekte Werbung für den österreichischen Bogensport.
Die super Organisation gepaart mit dem schönen Parcours, besser kann man 3-D Bogensport nicht zelebrieren.
Vielen der angereisten Teilnehmern waren angesichts der wunderschönen Bedingungen die 28 3-D Scheiben fast zu wenig.
Ich für meinen Teil hätte jedenfalls Lust auf eine 2. Runde gehabt.
Die Idee bei diesen Meisterschaften nur Schützen/innen aus Tiroler Vereinen zuzulassen ging angesichts der zahlreichen Teilnehmer voll auf und man könnte dieses Turnier fast unter das Motto:
"Schiessen mit Freunden"
stellen.
Die anschließende Siegerehrung welche vom Fachverbandspräsidenten Friedl Mayrhofer durchgeführt wurde,
spiegelte ebenfalls die Freude an diesem Tag wieder und so nahm JEDER der Teilnehmer etwas von diesem Tag mit nach Hause:
"Die Erinnerung an einen unvergeßlichen Bogensporttag."

Wir freuen uns auf alle Fälle schon jetzt auf das nächste Turnier in Leithen bei der IHG.
An diese Stelle möchte ich ganz besonders auf das
1. SOS-Turnier der IHG Innsbruck am
23.05.2009 hinweisen.
Den Gedanken anderen Menschen auf diese Weise zu helfen finde ich mehr als nur Förderungswürdig.
Also hier unser Aufruf an alle Bogenschützen und Freunde des Bogensportes:
"Unterstützt diese Idee durch Eure Teilnahme an diesem Turnier."
Die Mitglieder vom BSC FINAL TARGET findet Ihr auf alle Fälle dort.

Autor: Markus

 

 

 

Zurück