animal head
logo
top curve
ImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Zufallsbild Gallery

Sponsoren

image007

17. Int. Traditional Jagdbogenturnier des BSC Waidring

17. Int. Traditional
Jagdbogenturnier des
BSC Waidring


Wenn man den Berichten von Bogenschützen über frühere Turniere lauscht,
müßte man eigentlich bei dem Namen dieses Turnieres
vor Ehrfurcht erstarren.
Leider ist davon nichts mehr zu spüren und bekannte Gesichter aus der
österreichischen Bogensportszene sucht man hier vergebens.

Ich habe lange überlegt ob ich überhaupt einen Bericht über dieses Turnier schreiben soll, da mir
ehrlichgesagt nichts, was nicht schon seit Jahren bekannt ist,
zu diesem Turnier eingefallen ist.

Es hat sich halt leider in den letzten Jahren bei der Parcoursgestalltung nicht viel geändert
und Schützen die öfter dieses Turnier besucht haben,
bestätigen einheitlich das leider die Langeweile eingekehrt ist.
Von den
138 Teilnehmern
an diesem Turnier waren ca die Hälfte aus Italien angereist, doch auch bei unseren
Nachbarn ist ein deutlicher Rückgang zu verzeichnen.
In meinen Augen ist es absolut unverständlich, warum bei dem sagenhaften Potenzial des Geländes
nicht mehr daraus gemacht wird.
In meinen Augen gehört dieses Gelände mit seinen Felsformationen, den
rauschenden Wildbächen und dem wunderschönen Mischwald mit zu den
schönsten Parcoursgelände Europas.

Ein Großteil des Turnierparcours präsentierte sich auf dem gleichen Trail
wie der fixe Parcours und auch
die einzelnen 3-D Ziele sind schon alte Bekannte.
Manchmal macht es den Eindruck, dass lediglich die Reihenfolge
der einzelnen Ziele ausgetauscht wurde.
Bei dem mit 24,00 € relativ hohen Nenngeld ist es etwas verwunderlich,
dass davon so wenig in die Anschaffung neuer Ziele investiert wird.
Von Kreativität ist leider nichts zu spüren und auch die Schüsse auf die beiden
Metallhasen lassen höchstens noch Neulinge auf diesem Parcours vor Ehrfurcht erzittern.
Da könnten sich die Waidringer bei den Turnieren in der
Nachbarschaft einige Anregungen holen.


Für Bogenschützen die dieses Turnier noch nie besucht haben
ist dieses Turnier ein absolutes Muss.

Die Einteilung der Schützen in Pfeilklassen sollte meiner Meinung nach aber auch noch einmal überdacht werden.

Dieser Turnierbericht soll auch für die Waidringer ein Anstoss dazu sein, in der Zukunft
wieder etwas frischen Wind in ihr Turnier zu bringen um den
Mythos Waidring neu zu beleben!!!!!!

Euer Team von Final Target
Autor: Markus

 

Zurück