animal head
logo
top curve
ImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Zufallsbild Gallery

Sponsoren

image007

12. Planneralm 3D Challenge

12. Planneralm 3D Alpine Challenge vom 12.6. - 13.6.2010

              440 Teilnehmer 

das ist sicherlich ein neuer Maßstab für ein 3D- Bogenturnier in Österreich.

Wir reisten am Samstag mit gemischten Gefühlen an ob alles reibungslos abläuft. Bei 440 Startern sind Probleme vorprogrammiert. Gott sei Dank wurden wir restlos enttäuscht.

     Das Beziehen der Zimmer in der Holzbox verlief absolut problemlos. Diese Appartements  können wir nur weiterempfehlen. 

Weiter zur Anmeldung um 09.00 Uhr. Wo sind die ganzen Schützen? Nur 3 Minuten und die vorbereiteten Schusszettel haben wir. Neuanmeldungen wurden separat erledigt.

Idealerweise wurde bereits am Vortag zusätzlich die Anmeldung organisiert.

    Beim Einschiessen hatte jeder leicht Platz und wir wurden zum ersten mal leicht nervös vor lauter Vorfreude. Bei traumhaftem Wetter führten uns die Einweiser zu den einzelnen Stationen.  Bereits jetzt wurde uns klar dass die Temperatur für heute sich im Minutentakt erhöht. Doch jede Menge kalter Bäche sorgten auf der ganzen Runde für die notwendige Abkühlung.

Die Ziele wurden sehr ausgeklügelt und gefinkelt gestellt. Jeder Schuss war ein Genuss. Ab und zu auch 2 oder 3 (nur zu Testzwecken J). Startschuß war um 10.30 Uhr, Rückkehr von der ersten Runde ca. 1800 Uhr. Die Freude über einen solch traumhaften Tag war jeden Schützen ins Gesicht geschrieben. Nach einem guten Essen begannen wir dann das  „PALLAVER“ mit anderen Schützen und tauschten interessante Erfahrungen aus. „So an richtign Bognhoagascht hoit“.
Am 2. Tag waren die Auswirkungen frei ersichtlich. Um 08.00 Uhr noch dichtester Nebel der sich bis Schussbeginn aber auflöste. Bewölkung und zeitweise Sonnenschein machten diesen Tag wieder richtig erlebenswert. Am Plannersee hatten wir einen herrlichen Rundumblick über die ganze Region. Der Parcour wurde mit täuschend echten Felltieren souverän in die Landschaft gestellt.

Das Highlight war natürlich das Mammut in voller Größe. Dies wurde auf 102 Metern bergauf beschossen. Mein Abschusswinkel erinnert an eine Cruise Missile. Ein genialer Einfall der Veranstalter ein solch einzigartiges Tier zu schießen. Auch dieser Parcour hatte ein Ende und wird mussten feststellen das wir ganz schön „foxy“ aber restlos zufrieden waren. Die einzige Kritik ist eine zu früh ausgeschaltene Friteuse. Diese bescherte uns jedoch ein in Butter gebratenes Wienerschnitzel. Diese Gaumenfreude kriegt man fast nicht mehr. Vielen Dank. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen auf der Planneralm.

Wir gratulieren dir Heinz Lackner und deinem engagierten Team zu diesem wahrlich traumhaften Turnier das alle unsere Erwartungen erfüllte und wünschen für die WM 2011 viel Erfolg.

 Ergebnisliste befindet sich hier:

Ergebnisliste

Bilder zum Highlight

  Autor: Heinz

 

Zurück